Highlights

  • Verlegt auf Di 21. Oktober 20 Uhr - BenjRose (d)
  • Fr 7. November 21 Uhr - The Sweet Vandals (spanien)
  • Di 28. Oktober 21 Uhr - Jamaram supp. Sara Lugo (d)
  • Di 13. Januar 20 Uhr - Ulla Meinecke Band (d)
  • Do 23. Oktober 21 Uhr - Die Art (d) Success Tour
  • Do 6. November 21 Uhr - Knoten 46 (hal)
  • Do 30. Oktober 20 Uhr - im Steintorvarieté mit The Good Ol' Blues Brothers Boys Band, Motown Dance Band & DJ Reen Supreme
  • Fr 24. Oktober 21 Uhr - Ombrezz (hal) ZZ-Top Show
  • Mi 5. November 20 Uhr - Badi Assad mit Simone Sou & Oleg Fateev (brasilien/russ)
Drucken
PDF

BenjRose (d) Verlegt vom 9.10.!

Das für den 9.10. geplante Konzert mit BenjRose konnte nicht stattfinden, weil sich der Sänger an diesem Tag einer Zahn-OP unterziehen musste. Die Tickets vom 9.10. behalten ihre Gültigkeit. Auch die Tickets für das an diesem Tag geplante Konzert in Horns Erben sind für Halle gültig.

Tickets ab 12 Uhr im Objekt 5 Restaurant oder ab 20 Uhr an der Abendkasse.

Di 21. Oktober - 20.00 Uhr

BenjRose konnten in der Vergangenheit bereits bei zahlreichen, namhaften Festivals auftreten, wie z.B. beim NDR2 Plaza Festival, beim Ideen Sounds Studio im Essener Ideen Park, beim Gamescom Festival Köln, beim Open Flair, zur Eröffnung des Reeperbahnfestivals in Hamburg und vielen weiteren. Ein Highlight für BenjRose war der Auftritt als Special Guest von P!NK, die sich im September 2012 die Band zu ihrer Exklusivshow im Münchner Circus Krone einlud. Andere Supports, die BenjRose bereits spielen durften, umfassen Philipp Poisel, Seeed und viele weitere. Bei zahlreichen öffentlich-rechtlichen Radiostationen stehen BenjRose bereits hoch im Kurs, obwohl es bislang keine einzige Veröffentlichung der Band gab. Bei der hr3@night sind sie sogar die erste und einzige Band, die sich der Radiosender zu ihrem Festival drei Mal hintereinander gewünscht und verpflichtet hat! Und nun ist auch endlich ihr Debüt-Album fertig, welches von Rami Jaffee (Foo Fighters, The Wallflowers) produziert und von Ross Hogarth (Van Halen, John Mellencamp, Rooney, Jewel, Steve Lukather, Ziggy Marley, Celine Dion) gemixt wurde.

Präsentiert von:

MAWI Concert Konzertagentur GmbH

    • Karten im Vorverkauf: 12.00 €
    • Karten an der Abendkasse: 14.00 €
    • Einlass: 19.00 Uhr

      Mittagessen

      Drucken
      PDF

      Die Art (d) Success Tour


      Do 23. Oktober - 21.00 Uhr

      Die Art von 2014 nicht mehr mit Die Art von 1989 zu vergleichen, aus der wilden Punk-Band hat sich eine gestandene und energische Indie-Pop-Gruppe entwickelt. Dennoch – und das ist das große Plus – kamen die vier Leipziger nie in Versuchung, trotz aller Häutungen ihre Wurzeln zu leugnen. Und so stehen in ihrem Live-Programm die neuesten Songs einträchtig neben bekannten Klassikern wie „Das Schiff“ oder „I Love You (Marian)“. Denn die Band weiß, für wen sie spielt: Für ihr treues Publikum.

        • Karten im Vorverkauf: 14.00 €
        • Karten an der Abendkasse: 16.00 €
        • Einlass: 20.00 Uhr
          Drucken
          PDF

          Ombrezz (hal) ZZ-Top Show

          Fr 24. Oktober - 21.00 Uhr

          Texanische Ikonen. So amerikanisch wie Mickey Mouse und Coca Cola. Der geradlinige, knochentrockene Bluesrock von ZZ-Top hat seine Spuren in der Musikgeschichte hinterlassen. Auf diesen Spuren wandeln Ombrezz, eine Band aus Halle. „Wer zu einer Show von uns kommt, der weiß was er dort will – Musik von ZZ-Top!“ sagt Per Enders, Sänger und Gitarrist der Band. Und die bekommt er auch! Anderthalb Stunden rockt sich das hallesche Trio durch eine Bandgeschichte ohne Rückwärtsgang. Vom „Sharp Dressed Man“ über „Rough Boy“ bis hin zu „La Grange“ und „Gimme all Your Lovin“ halten OMBREZZ nur an, um einen neuen Song einzuzählen. Der Blues rumpelt, der Boogie kullert, riffschwer folgt Hymne auf Hymne. Der Fan geniest und nickt. Kein Erbarmen mit dem Typ hinterm Tresen. „Ganz oder gar nicht“ meint Michael Roch, Sänger und Bassist der Band. So bringen die drei eine authentische Show auf die Bühne. Das Wichtigste beim Boogie-Rodeo: Hauptsache die Haare liegen! Die obligatorischen Bärte sind handgeknüpft, stilecht mit Fell bespannt die Gitarren, die Mikrofonständer beleuchtet. Wer die Augen auf macht, glaubt die Texaner leibhaftig vor sich zu haben. „Vor allem bieten wir den Leuten Unterhaltung“, meint Roch. „Diese Sache nehmen wir sehr ernst“ sagt er und lacht. Für eine Weihnachts-Show hatten sich Enders und Roch zusammengefunden um zwei, drei Titel der Texaner so echt wie möglich vorzutragen. Enders spielt bis dahin Rockabilly und Country, Roch macht Blues und Jazz. Mit Daniel Lorenz wurde der optimale ZZ-Top Drummer gesucht und gefunden. Der Schlagzeuger und Sänger sollte ab sofort bei Ombrezz die rostigen Nägel reinhauen. Eine Band wurde gegründet und ist seitdem unterwegs, im Namen des Herrn, des Blues, der Bärte und der heißen Ladies.

            • Karten im Vorverkauf: 10.00 €
            • Karten an der Abendkasse: 12.00 €
            • Einlass: 20.00 Uhr