Highlights

  • Mi 29. April 20 Uhr - Susana Sawoff & Band (aust) Women In Jazz Lounge
  • Do 30. April 21 Uhr - B.B. & The Blues Shacks (d) after show: Tanz in den Mai mit DJ Falk
  • Mi 6. Mai 21 Uhr - Groenland supp. Mark Berube (can)
  • Do 7. Mai 20 Uhr - Patricia Vonne & Band (usa)
  • Fr 8. Mai 21 Uhr - Kilminister supp. Von & Zu (hal)
  • Do 14. Mai 21 Uhr - Qeaux Qeaux Joans (nl)
  • Fr 15. Mai 21 Uhr - BudZillus (bln) Besser Wirds Nicht - Tour
  • Mi 20. Mai 21 Uhr - Lars Bygdén (swe)
  • Do 21. Mai 21 Uhr - Bosstime (d) Plays The Music Of Bruce Springsteen
  • Do 28. Mai 21 Uhr - The Muffin Men (uk) Plays The Music Of Frank Zappa
  • Fr 29. Mai 21 Uhr - Soulful Grooves mit der Motown Dance Band & DJ Reen Supreme
  • Das Objekt 5 begleitet die Franckeschen Stiftungen auf dem Weg zum UNESCO-Welterbe
Drucken
PDF

Susana Sawoff (aut) Women In Jazz Lounge


Online-Vorverkauf beendet. Tickets nur noch im Objekt 5 Restaurant.

Mi 29. April - 20.00 Uhr

Susana Sawoff passt in keine Schublade. Bekannt durch Indie-Rock mit der Band Monk und Trash-Pop mit Sawoff Shotgun, zeigt die in der Steiermark aufgewachsene Tochter einer Spanierin und eines Australiers nun, dass sie auch im Jazz zu Hause ist. Mit ihrem ersten Soloalbum „Wrapped Up In A Little Sigh“ ist sie die Jazz-Entdeckung aus Österreich.
Von der ersten Sekunde an zieht Susana Sawoff den Hörer in ihren Bann: Mal haucht sie ihre Noten über ein treibendes Besenschlagzeug. Dann seufzt sie so soulig schön mit einem schleppenden Bass um die Wette, dass man Gänsehaut bekommt. Doch schon beim nächsten Lied geht die Sonne auf, wenn ihre kindlich verzückte, feminin sinnliche Stimme auf nuancierte Weise die kleinen Details des Lebens huldigt. Sawoffs musikalische Vorbilder haben sie dabei hörbar geprägt. Die begeisterten Kritiker finden Anleihen zu Tom Waits, Nina Simone, den Beatles, Björk oder Prince. Kein Wunder, dass das Album bereits kurz nach dem Release ausverkauft war und eine zweite Auflage gepresst werden musste.
Das hallesche Publikum darf sich beim Jazzlounge-Konzert im Objekt 5 auf einen wundervollen Abend freuen – auch wenn Susana Sawoff nicht wie bei den Konzerten mit ihrer Band Sawoff Shotgun einem Duracell-Hasen gleich über die Bühne springen wird. Dafür erwarten das Publikum Songs zum Träumen, leichtfüßige Melodien und groovige Beats, die das ein oder andere Mal zum Tanzen einladen. Hieran haben auch das Schlagzeug-Spiel von Jörg Haberl und der gekonnt gezupfte Bass von Christian Wendt ihren Anteil. Ein Jazz-Trio, das das Zeug hat, die Bühnen dieser Welt zu erobern.

  • Karten im Vorverkauf: 14.00 €
  • Karten an der Abendkasse: 16.00 €
  • Einlass: 19.00 Uhr

Mittagessen

Drucken
PDF

B.B. & The Blues Shacks (d)


Do 30. April - 21.00 Uhr

Frontmann Michael Arlt (Vocal und Harp) gehört längst zur ersten Liga europäischer Blues- und Soulsänger. Sein Bruder Andreas Arlt, bekannt für seine kraftvolle und doch elegante Spielweise, wird inzwischen als „Weltklasse-Gitarrist“ gehandelt. Dennis Koeckstadt setzt an Klavier und Orgel gekonnt seine Akzente. Henning Hauerken (Kontrabass und E-Bass) und Schlagzeuger Andre Werkmeister liefern den Drive und Groove, den man noch vom Konzert mit nach Hause nimmt.Deshalb konnten B.B. & The Blues Shacks ihren Ruf als Top-Band inzwischen auch in Übersee durchsetzen. Sie spielten in Dubai, auf dem Doheny-Festival in Los Angeles und beim Byron-Bay-Festival in Australien mit Künstlern wie Bob Dylan, B.B. King und Elvis Costello vor Zehntausenden. Mit großem Erfolg!Sie lieben Musik und schaffen es, Ihre Zuhörer im besten Sinne zu unterhalten. Mit einer Mischung aus Soul und Rhythm & Blues rocken die fünf Hildesheimer alles – von Clubs bis zu Festivals. Seit 25 Jahren sind sie nun weltweit unterwegs. Das Ergebnis: bald 4000 Konzerte und zahlreiche Preise vom „German Blues Award“ bis zur Auszeichnung als "Europas beste Bluesband" durch französische Musikredakteure. Besonders live gelten sie als Erlebnis.


  • Karten im Vorverkauf: 14.00 €
  • Karten an der Abendkasse: 16.00 €
  • Einlass: 20.00 Uhr
Drucken
PDF

Jazz Jam Session auf der Saitenbühne - Eintritt frei

Mo 4. Mai - 21.00 Uhr

Das vierte Jubiläum unserer Jazzsession steht an! Dafür haben wir die "BabY BoOmer" aus Leipzig eingeladen. Das Trio mit Werner Neumann (git), Robert Lucaciu (key) und Philipp Scholz (dr) kann und will alles spielen – der Jazz kommt mit einer frischen Brise Rock und einem guten Groove daher. Ist eigentlich auch schnuppe, wie man das bezeichnet – die Mischung ist abenteuerlich.

    Eintritt frei